Hochtour über 5 Dreitausender

Von Kaprun bis zur Pasterze

Die Glocknergruppe hat vieles zu bieten. Vor allem hohe Berge, Gletscher und wunderbare Bergtouren. Wer hat noch nicht vom Kaindlgrat auf das Wiesbachhorn gehört, oder von der Überschreitung vom Heinrich Schwaiger Haus zur Oberwalder Hütte. Die Speicherseen Wasserfallboden und Mooserboden haben für den Wiederaufbau Österreichs hohe Bedeutung gehabt. Und Naturfreunde erinnern sich mit Wehmut an die Hochgebirgsschule von Fritz Morawec, die leider vor ein paar Jahren geschlossen werden musste. Der Abschluss dieser spektakulären Tour führt oberhalb der Pasterze und vis a vis des Großglockners zurück zur Großglockner Hochalpenstraße. Dazwischen sind wir in einer der größten vergletscherten Zonen der Hohen Tauern unterwegs.

 

  1. Tag: Anreise, Aufstieg zum Heinrich Schwaiger Haus (Wegzeit: 2 – 2,5 Stunden)
  2. Tag: Besteigung des Großen Wiesbachhorns über den Kaindlgrat, Nächtigung im Heinrich Schwaiger Haus (Wegzeit: 4,5 – 5,5 Stunden)
  3. Tag: Überschreitung Bratschenkopf und Glockerin (ev. auch noch Bärenkopf), Keilscharte und Bockkarscharte zur Oberwalderhütte (Wegzeit: 5 bis 8 Stunden)
  4. Tag: Fuscherkarkopf und über den Gamsgrubenweg zur Franz Josefs-Höhe, Rückfahrt (Gehzeit: 4 – 4,5 Stunden)

 

Schwierigkeitsgrad: kombinierte Fels- Eistour, gesamte Tour PD, einzelne Felsstellen II

 

Ausrüstung: Steigeisenfeste Schuhe, Gletscherausrüstung (Sitzgurt, Steigeisen, Pickel, 1*1,5m und 2*3m Prusikschnüre, 2 Bandschlingen, 2 Karabiner, 1 Eisschraube), Hüttenschlafsack, Trinkflasche, Kleidung für Hochtouren, Sonnenschutz, Gletscher taugliche Sonnenbrillen

 

Auf den Hütten wird Halbpension und Lager vereinbart. Anreise Individuell, event. Fahrgemeinschaften möglich

 

Voraussichtliche Kosten:    €  176.--  

 

Anmeldung: bis 31. Mai 2017 bei den Naturfreunden Wien

Leistungen:

* Nächtigung / Halbpension in einer Hütte (die anderen sind vor Ort zu bezahlen)

 

* Naturfreunde Instruktorenbetreuung durch Rudi Schicker

 

* Anmelde- und Bearbeitungsgebühr (bei Stornierung wird diese Gebühr nicht rückerstattet!)

 

1

Sa., 1.07.2017 bis Di., 4.07.2017

Kontakt

Naturfreunde WIEN

Downloads

ANZEIGE